Karl-Heinz Metzler
Dipl.-Ing. (FH), M.Eng.

Geschäftsführender Gesellschafter


Sachkundiger Planer (SKP) und
öffentlich-rechtlich zertifizierter Sachverständiger im Bereich Instandhaltung von Betonbauteilen


metzler(at)bsmm-kl.de

Telefon   +49 631 31190 344
Mobil   +49 176 52829412

Vita

seit 04/2019 Tätigkeit als Geschäftsführender Gesellschafter bei der bsm2 GmbH, Ingenieurgesellschaft Breit – Schuler – Merkel – Metzler, Kaiserslautern

seit 02/2019 Sachkundiger Planer für die Instandhaltung von Betonbauteilen (Urkunden-Nr.: K-000100/19) bei BZB e. V., Krefeld

03/2017 – 12/2018 Tätigkeit als Fachplaner für Betoninstandsetzung bei der KuA-Consult Ingenieurgesellschaft mbH, Darmstadt

01/2016 – 12/2016 Tätigkeit als Technischer Leiter bei der SiB Ingenieurgesellschaft mbH, Ober-Mörlen

03/2016 zertifizierter Sachkundiger Planer für Betoninstandhaltung (Zertifikats-Nr.: 368/SKP)

05/2009 – 12/2015 Tätigkeit als Projektleiter für Betoninstandsetzung und Modernisierung sowie als Sicherheits- und Gesundheitsschutzkoordinator (SiGeKo) bei der SiB Ingenieurgesellschaft mbH, Ober-Mörlen

08/2014 Master of Engineering (M.Eng.) an der Technische Akademie Südwest/Hochschule Kaiserslautern zum Thema “Anforderungen an die Instandsetzung von Trinkwasser-behältern – Vergleich der Instandsetzungs-Richtlinie des DAfStb mit den Arbeitsblättern des DVGW an einem konkreten Beispiel eines Hochbehälters“

02/2013 öffentlich-rechtlich zertifizierter Sachverständiger für Bauschäden, Baumängel und Instandsetzungsplanung (Zert.-Nr. ZB2013-02-126 analog DIN ISO 17024) an der Technische Akademie Südwest (TAS)/Hochschule Kaiserslautern

07/2012 Fachkraft für Bauschäden und Baumängel an der Technische Akademie Südwest (TAS)/Hochschule Kaiserslautern

05/2011 Sachkunde nach BGR 128 Anhang 6B für Arbeiten zur Sanierung von Gebäudeschadstoffen an der Technische Akademie Südwest (TAS)/Hochschule Kaiserslautern

03/2011 Fachkunde zur Sanierung von Schimmelpilzschäden in Innenräumen an der Technische Akademie Südwest (TAS)/Hochschule Kaiserslautern

2009 – 2014 berufsbegleitendes Weiterbildungsstudium „Bauschäden, Baumängel und Instandsetzungsplanung“ an der Technischen Akademie Südwest/Hochschule Kaiserslautern

01/2008 – 03/2009 Tätigkeit als Bauingenieur (Abteilung Baustoffprüfung) bei der Polymer Institut Dr. R. Stenner GmbH, Flörsheim-Wicker / Kiwa Polymer Institut GmbH, Flörsheim-Wicker

01/2006 – 12/2007 Tätigkeit als Produktmanager (Abteilung Anwendungstechnik/Entwicklungslabor) bei der Possehl Spezialbau GmbH, Sprendlingen (Rheinland-Pfalz)

10/2005 – 12/2005 Tätigkeit als Bauingenieur (Abteilung Kunststofflabor) bei der Polymer Institut Dr. R. Stenner GmbH, Flörsheim-Wicker

02/2005 Diplomarbeit zum Thema „Osmotische Blasenbildung unter Betonbeschichtungen“ an der Fachhochschule Kaiserslautern in Zusammenarbeit mit der Polymer Institut Dr. R. Stenner GmbH, Flörsheim-Wicker und der Hochtief AG, Mörfelden-Walldorf

09/1997 – 02/2005 Studium des Bauingenieurwesens (Fachrichtung Baubetrieb) an der Fachhochschule Kaiserslautern

01/2001 – 09/2005 Tätigkeit als Chemielaborant (jeweils befristet) in der Abteilung Kunststofflabor bei der Polymer Institut Dr. R. Stenner GmbH, Flörsheim-Wicker

04/2003 Sicherheitstechnik: arbeitsschutzfachliche Kenntnisse gemäß Baustellenverordnung, RAB 30, Anhang B an der Fachhochschule Mainz

10/2001 Koordinator für Sicherheit und Gesundheitsschutz auf Baustellen (SiGeKo) gemäß §3 der Baustellenverordnung an der Fachhochschule Kaiserslautern

08/2001 Sachkundiger Planungsingenieur (SPI) gemäß Instandsetzungs-Richtlinie des DAfStb an der Fachhochschule Kaiserslautern

1995 – 2001 Tätigkeit als studentische Hilfskraft (jeweils befristet) bei Stauss & Partner Architekten, Worms

1996 – 1997 Studium der Verfahrenstechnik (Fachrichtung Biotechnologie) an der Fachhochschule Bingen

1990 – 1996 Studium der Chemische Technologie (Fachrichtung Biotechnologie) an der Fachhochschule Darmstadt

1994 Tätigkeit als Chemielaborant (befristet) im Qualitätskontroll-Labor der Procter & Gamble GmbH, Schwalbach a. T. im Werk Mainz (Blendax)

1990 – 1994 Tätigkeit als Chemielaborant (jeweils befristet) im Produktionsbetrieb für Schwefelsäure der Röhm GmbH Chemische Fabrik, Darmstadt im Werk Worms

1987 – 1990 Ausbildung zum Chemielaborant bei der Röhm GmbH Chemische Fabrik, Darmstadt

 

Mitgliedschaften in berufsbezogenen Gremien

seit 05/2017 Fördermitglied bei der Gütegemeinschaft Planung der Instandhaltung von Betonbauwerken e.V. (GUEP), Krefeld

08/2016 – 03/2019 Freiwilliges Mitglied bei der Ingenieurkammer Hessen (IngKH), Wiesbaden

seit 10/2015 Förderndes Mitglied (Bereich Bauschäden, Baumängel und Instandsetzungsplanung) bei der Technische Akademie Südwest e.V. (TAS), Kaiserslautern